Mädels, die lesen.
Dein Buchclub auf Instagram

Buchclubs gibt es schon lange und sind besonders im englischsprachigen Raum sehr beliebt. Hierzulande haben sie eher ein angestaubtes Image. Trotzdem gibt es so viele tolle Bücher, die einen mitreißen, schockieren, rühren, zum Lachen bringen. Vielleicht willst du darüber reden, aber niemand in deinem Freundes- oder Bekanntenkreis kennt das Buch, das du gerade liest oder aber hat es vor Jahren gelesen und kann sich nicht mehr so ganz daran erinnern. Für einen “richtigen” Buchclub hast du keine Zeit und wer weiß, ob du die Bücher magst, die dort gelesen werden?

Bei Mädels, die lesen. findest du Gleichgesinnte und kannst mitbestimmen, welche Bücher gelesen werden. Du hast nicht nur am Ende des Monats die Gelegenheit dir alles von der Seele zu quatschen, was dir zum Buch durch den Kopf geht. Du kannst es jederzeit tun. In den Posts, in der Story und wenn du Lust hast, am Ende des Monats in einer gemeinsamen Zoom-Session.

Das Buch, das für den Monat ausgewählt wurde, gefällt dir nicht? Kein Problem! Du kannst ohne weiteres pausieren und wieder einsteigen, wenn dir danach ist. Mädels, die lesen. soll zuallererst Spaß machen und dir eine Plattform bieten, auf der du dich mit anderen über Gelesenes austauschen kannst. Aber keine soll sich gezwungen fühlen, ein Buch zu lesen, durch das sie sich nur durchquält. Du entscheidest, wie viel oder wenig du dich einbringst. Alles kann, nichts muss 🙂

Folge uns auf Instagram!
  • Die Zeit der Weihnachtsschwestern von Sarah Morgan

    Für Dezember standen Die Zeit der Weihnachtsschwestern von Sarah Morgan, Traum im Polarnebel von Juri Rytchëu, Das Eis-Schloss von Tarjei Vesaas und Hinter verzauberten Fenstern von Cornelia Funke zur Auswahl. Mit 54 % der Stimmen hat Die Zeit der Weihnachtsschwestern in der zweiten Abstimmungsrunde dann gewonnen!


  • Das Leben ist ein Fest von Claire Berest

    Für die letzte Schmökerrunde im November/Dezember standen Der silberne Elefant von Jemma Wayne, Das Leben ist ein Fest von Claire Berest, Vater und ich von Dilek Güngör und Verzweiflungstaten von Megan Nolan zur Auswahl. Mit 58 % hat Das Leben ist ein Fest dann gewonnen.


  • Blaue Frau von Antje Rávik Strubel

    Für November standen Scharnow von Bela B Felsenheimer, Blaue Frau von Antje Rávik Strubel (das Gewinnerbuch vom Deutschen Buchpreis), Das Leben ist ein Fest von Claire Berest und Streulicht von Deniz Ohde zur Auswahl. Mit 50,4 % der Stimmen hat Blaue Frau in der zweiten Abstimmungsrunde enorm knapp gewonnen!


  • Niemehrzeit von Christian Dittloff

    Für die Oktober-/November-Runde standen Reise durch ein fremdes Land von David Park, Grund von Sylvia Wage, Niemehrzeit von Christian Dittloff und Der perfekte Kreis von Benjamin Myers zur Auswahl. In einer zweiten Abstimmungsrunde hat Niemehrzeit dann deutlich gewonnen.


  • Die Prophezeiung der Giraffe von Judith Pinnow

    Für das vierte Quartal 2021 hatte ich euch am 8. August in der Story um Buchvorschläge gebeten und aus euren über 240 verschiedenen Buchtiteln vier ausgelost. Für Oktover standen dann Die Prophezeiung der Giraffe von Judith Pinnow, Das Museum der Stille von Yōko Ogawa, Deine kalten Hände von Han Kang und Mein Name ist Leon von Kit de Waal zur Auswahl. Schließlich hat Die Prophezeiung der Giraffe dann gewonnen.


  • Insel der verlorenen Erinnerung von Yōko Ogawa

    Für die September-/Oktober-Runde standen Die Unbezwingbare von Katja Kettu, Das Fell des Bären von Matteo Righetto, Im Menschen muss alles herrlich sein von Sasha Marianna Salzmann und Insel der verlorenen Erinnerung von Yōko Ogawa zur Auswahl. Mit 53 % hat Insel der verlorenen Erinnerung dann sehr knapp gewonnen.